Herzlich Willkommen !

Es bleibt dabei,
auch in diesem Jahr keine Blasmusik am 1. Mai!

Die Pandemie bestimmt immer noch unseren Alltag und so musste auch in diesem Jahr unser traditioneller Umzug am 1. Mai ausfallen. Obwohl das Musikstück “Der Mai ist gekommen” um 8 Uhr nicht vom Burgberg in das noch schlafende Hartenfels erschallen durfte, war der 1. Mai zwar kalendarische Realität, aber für uns von der Burg-Kapelle und für viele Hartenfelser:innen fehlte etwas.
Um ein wenig an die  beliebte Tradition zu erinnern, machten sich unsere beiden Vereinsspitzen, die Anne Eiser (Anm. d.R. 11.5.21: jetzt Anne Schenkelberg) und der Daniel Mosch, am Vorabend des 1. Mai auf  und gingen alle Stationen ab, die im Normalfalle während des Umzuges angesteuert würden. An jedem Haltepunkt, beginnend am Schmanddippen, machten Anne und Daniel ein Foto, um den Rundgang zu dokumentieren. Wir freuen uns schon jetzt darauf, dass wir im nächsten Jahr den Wonnemonat Mai wieder vollzählig und mit viel handgemachter Musik zu begrüßen können.

 

Antoniuskonzert 2020
Wir haben fertig!  (frei nach Giovanni Trapattoni)

Der letzte Ton des 65. Antoniuskonzertes ist verklungen,
der letzte Applaus verhallt,
der letzte Gast hat den Heimweg angetreten.


Wir bedanken uns bei unserem Publikum im voll besetzten Haus Hergispach in Herschbach und hoffen, dass es all unseren Besucherinnen und Besuchern gefallen hat. 
Weitere Fotos vom 65. Antoniuskonzert sind in der Galerie eingestellt.

 

Aktion Heimatliebe der Sparkasse
Auch in diesem Jahr wurden wir mit unserem Haupt- und Jugendbereich mit jeweils einem Projekt in die Spendenaktion Heimatliebe der Sparkasse Westerwald-Sieg aufgenommen. Wir würden uns freuen, wenn viele unserer Freundinnen und Freunde diese Projekte unterstützen und ihre Spendencodes für unsere Vorhaben verwenden würden.
Nähere Infos zu den Projekten sehen Sie, wenn Sie auf die beiden kleinen Fotos klicken.
Wir bedanken uns an dieser Stelle für die große Unterstützung in den letzten zwei Jahren und würden uns auch diesmal sehr über eine große Beteiligung freuen. Gerade in dieser Corona-Zeit leben wir von der Substanz, denn seitdem das kleine Virus in Deutschland wütet, sind alle Auftritte und somit auch notwendige Einnahmen weggefallen.

       

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren